„Google+ Posts können nicht formatiert werden?“
Können sie doch!

Wer etwas Abwechslung in seinen Google+ Beitrag bringen möchte und sich von dem üblichen unformatierten Fließtext abheben möchte, tut dies mittels Fettschrift und Kursivschrift. Wie das geht, erfahrt ihr in meinem Quicktipp, den ihr innerhalb von 1 Minute umsetzen könnt (Zeitangabe ohne Gewähr…je nachdem wie schnell ihr lesen könnt 🙂

Google+ Formatierungsmöglichkeiten

Formatierung mit Fettschrift

Um ein Wort oder eine Wortgruppe mittels Fettschrift hervorzuheben, müsst ihr nur ein Sternchen „*“ vor und hinter das betreffende Element stellen.

Aus *Dieser Satz wird in Google+ fett dargestellt* wird somit Dieser Satz wird in Google+ fett dargestellt

Formatierung mit Kursivschrift

Ähnlich einfach wie bei der Fettschrift funktioniert das Formatieren mit der Kursivschrift. Hier fügt ihr einen Unterstrich „_“ vor und hinter das Wort bzw. den Satz ein.

Aus _Dieser Satz wird in Google+ kursiv dargestellt_ wird somit Dieser Satz wird in Google+ kursiv dargestellt

Beide Formatierungen können auch in Kombination eingesetzt werden. Mit *_ am Anfang und am Ende einer Wortgruppe erhaltet ihr einen fette Kursivschrift (oder redet man hier von einer kursiven Fettschrift?).

Formatierung mit dem Minuszeichen

Wer’s mag, kann ein Wort oder Textbaustein auch durchgestrichen darstellen. Hier wird ein Minuszeichen „-“ vor und hinter den Text gesetzt.

Aus -Dieser Satz wird in Google+ durchgestrichen dargestellt- wird Dieser Satz wird in Google+ durchgestrichen dargestellt

Und, wie sieht der Post aus? Besser!

Googleplus formatieren

Wer noch ein paar Minuten übrig hat, dem empfehle ich weitere Informationen zu den Themen Social Media Management Tools: Planen und Publizieren und Social Media Tools: Contentideen, Keywords, virale Verbreitung .

Und das war auch schon mein Kaffeepause Quicktipp „Google+ Post formatieren“. Habt ihr weitere Tipps, wie man den Google+ Text optisch auflockern kann, dann schreibt einen Kommentar! Und weiter geht’s nach der Kaffeepause….

 


Weitere blaueorange.de Infos zu dem Thema Social Media und Content Marketing:

5 Content Marketing Tipps After Publishing

Diese Social Media Tools helfen beim Planen und Publizieren

Wie groß ist die Bedeutung von Hashtags im Content Marketing?

Fabienne Petry

Online Marketing Managerin, Webdesignerin, Physikerin. Gründerin von blaueorange.de. Als Digital Marketing Beraterin hat sie sich spezialisiert auf die Entwicklung digitaler Marketing Strategien für Unternehmen im B2B und B2C. Sie betrachtet Content Marketing, Webdesign und SEO als eine Einheit und setzt Ihre Kenntnisse sowohl bei der Entwicklung von Websites als auch beim Optimieren von Content, SEO und Social Media Strategien ein. Kontakt: LinkedIn | XING | Twitter | Google+

blaueorange.de Newsletter

Lust auf aktuelle Infos? Ich schicke Ihnen eine Email sobald ein neuer Beitrag in meinem Blog erscheint.

Ihre Newsletter Anmeldung war erfolgreich!