blaueorange.de

SEO Text schreiben – SEO Tipp

Genau genommen werden keine SEO Texte geschrieben, sondern Texte, die Antworten auf Fragen liefern, die sich User stellen und nach deren Lösungen sie in den Suchmaschinen suchen. In diesem Beitrag finden Redakteure und Blogger Antworten auf Fragen zu Textlänge, Überschriften, Seitenaufbau und Contentoptimierung.

SEO Texte erstellen

Userfreundliche und SEO optimierte Beiträge schreiben

Um zu verstehen, wie ihr am besten beim Verfassen von SEO Texten vorgehen sollt, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, wie die User eure Seiten wahrnehmen und lesen.

Die Besucher eurer Website „scannen“ zuerst eure Seiten

 

d.h. sie überfliegen die Seite und versuchen auf den ersten Blick zu erkennen, ob das Lesen des Beitrags ihnen eine Antwort auf ihre Informationssuche bietet. Ist nicht auf Anhieb zu erkennen, ob sich das Lesen des Beitrags lohnt, springt der Besucher schnell ab und sucht sein Glück auf einer anderen Seite.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Seiten klar zu strukturieren, so daß der User sofort erkennen kann, ob er die entsprechende Informationen hier findet oder nicht.

Wie lang sollte ein SEO optimierter Text sein?

FRÜHER WAR ALLES ANDERS…

Früher (damit meine ich die Zeit, als die Finger nicht zum Scrollen, sondern zum Blättern in Büchern und Zeitschriften gebraucht wurden…), ja früher hieß es immer: man solle die User nicht mit langen Texten am Bildschirm überfordern. Maximal 1mal nach unten Scrollen, länger sollten Texte nicht sein.

WAS SAGT MAN HEUTE?

Die Zeiten ändern sich (und früher war nicht alles besser). Der hohe Wert eines guten Content ist unbestreitbar, sowohl für die Leser als auch für ein gutes Ranking in den SERPs. Lange, relevante Texte, die wichtige Informationen und Lösungswege, also einen Mehrwert anbieten, sind auch Google’s Lieblinge.

Wie SEO Text Optimierung funktioniert: der richtige Seitenaufbau

Eine Einleitung schreiben: Appetit machen auf mehr!

Stellt einen kurzer Teasertext an den Anfang, hier wird dem Leser in 2-3 Zeilen kurz erklärt, was ihn in diesem Beitrag erwartet.

Fotos und Videos einbauen

Ein ausdrucksvolles Foto oder eine Grafik als eyecatcher einfügen. Wichtig: Das Keyword sollte in dem ALT-Tag stehen und die Bilddatei solltet ihr auch entsprechend benennen. Videos gewinnen immer mehr an Bedeutung und steigern die Aufenthaltsdauer auf eurer Website. Studien zeigen, daß kaum jemand ein bereits angefangenes Video abbricht.

Einen SEO freundlichen Haupttextbereich strukturieren

Ihr erinnert euch an meine Bemerkung, dass die Besucher eure Seite „scannen“? Deshalb ist es wichtig, den Text in leserliche „Häppchen“ aufzuteilen und mit aussagekräftigen Überschriften zu versehen.

SEO und Textlänge

Eine Analyse von serpIQ der Top 10 Rankings für mehr als 20.000 Keywords ergab, daß die entsprechenden Beiträge im Durchschnitt eine Textlänge von mindestens 2000 Wörtern besaßen.

Anderorts wird im Schnitt eine Mindestlänge von 1.500 Wörtern empfohlen, bezogen auf die reine Textlänge, inklusive Texte aus Sidebars.

Außerdem heißt es, Blogbeiträge, welche innerhalb von 7 Minuten gelesen werden, performen am Besten und werden am häufigsten viral verbreitet. Die Lesezeit von 7 Minuten entspricht in etwa 1600 Wörtern (Quelle: Medium.com)

Bedeutet dies, dass ihr in Zukunft mit der Stoppuhr und einem Wörterzähl-Tool eure SEO Texte schreiben sollt?

Nein, nehmt solche Statistiken nicht zu wörtlich. Sie sollen euch nur als Anhaltspunkte dienen.

Textblöcke schaffen

Ein Tipp, wie ihr Texte auf Monitoren und Displays leichter lesbar macht: Gliedert Textpassagen in 2-4 zeilige Absätze!

SEO freundliche Headlines gestalten

Überschriften in gut lesbarer Schriftgröße und farblich von der Bodytextfarbe abgesetzt einfügen (H1, H2, H3..). Wichtig: denkt daran eure Keywords in die Überschriften einzubauen, möglichst am Anfang der Headline.

Wenn ihr detailliertere Infos über SEO headlines erfahren möchte, kann ich euch nur das kostenlose e-book „How to Write Magnetic Headlines” von den Copybloggers ans Herz legen.

Eine Zusammenfassung aller wichtigen Punkte zum Schreiben von Headlines, basierend auf Studien und Erfahrungen aus dem Social Media Marketing, findet ihr in meinem Beitrag Gute Überschriften schreiben: 7 bewährte Tipps

Wörter und Wortgruppen hervorheben

Macht Gebrauch von Fettschrift. Selbst wenn die Bedeutung der SEO Praxis, seine Keywords zu betonen, und mit dem <b> oder dem <strong> Tag zu versehen, in puncto Suchmaschinenoptimierung unterschiedlich bewertet wird, dem User hilft diese Technik, wichtige Wörter und Wortgruppen zu erfassen.

Dass Thema „highlight your keywords“ taucht immer wieder in Foren auf und auch der ehemalige Chef des Spamteams von Google, Matt Cutts, hat in diesem Video Stellung hierzu genommen:

SEO optimierter Content – Der Schlußsatz: Last but not least

Am Ende eures Beitrags, solltet ihr einen Schlußsatz einfügen. Fragt eure Leser nach ihrer Meinung und fordert sie dazu auf, eure Beiträge zu kommentieren. Damit zeigt ihr ihnen, dass ihr die Texte für sie schreibt und nicht für die Suchmaschinen. Und nicht vergessen: eure Keywords gehören auch in diesen letzten Satz.

Was noch? Optimiert eure interne Linkstruktur!

Es ist sehr wichtig, dass ihr eure Beiträge untereinander verlinkt. Das bedeutet, ihr solltet regelmäßig (mindestens bei jeder Neuveröffentlichung) eure alten Beiträge durchlesen und Verlinkungen zu neuen thematisch verwandten Blog Posts schaffen.

Außerdem müsst ihr auch Verknüpfungen zu sogenannten „hero pages“ schaffen. Dies sind Seiten, die sich mit einem bestimmten Thema im Detail befassen. In meinem Fall wären es die Themen „SEO“, „Webdesign“ und „Content Marketing“ . Solche Themenseiten sollten 4mal mehr links von euren Blogposts erhalten als die anderen Beiträge, schreibt Neil Patel in seinem „Cheat Sheet for Building High Ranking Authority…Without Cheating„.

Euer SEO Text steht und wie geht’s weiter?

Egal, ob ihr die Suchmaschinenoptimierung alleine in die Hand nehmt, eine SEO Agentur in Freiburg sucht oder eine SEO Agentur in Berlin beauftragt, SEO beginnt immer zuerst in eurem Kopf. Infos hierzu liefern euch die ersten Schritte beim Ausarbeiten einer SEO Strategie. 

Was ihr sonst noch wissen müsst zum Thema URLs (optimale Länge), outbound links, Sprachsuche und Social Media sowie UX-Tipps zur Steigerung der User Experience auf euren Blogseiten, erfahrt ihr hier: Erfolgreich Bloggen: 5 SEO und UX Tipps .

Update 2016: SEO in Zeiten der Sprachsuche

Die mobile Gesellschaft wächst und mit ihr wird auch die Sprachsuche immer beliebter. Was bedeutet dies für die Suchmaschinenoptimierung? Fakten, Tipps und Tricks findet ihr im Beitrag „7 SEO Tipps in Zeiten der Sprachsuche“:

7 SEO Tipps in Zeiten der Sprachsuche

Ich hoffe, euch mit diesem Beitrag eine kleine Anleitung gegeben zu haben, wie ihr einen guten SEO Text erstellen könnt. Habt ihr eigene Tipps oder Vorschläge? Dann schreibt mir einen Kommentar!

Weitere blaueorange.de Tipps zu dem Thema SEO: