Anruf: +49 761 55724798
Digital Marketing | Strategien . Beratung . Umsetzung
SEO Suchmaschinenoptimierung Tipp virale Headlines

SEO Tipp virale Headlines

Last updated Jan 19, 2017 | Published on Mar 11, 2015

In diesem dritten Beitrag aus der Reihe SEO Tipps erfahrt ihr, welche Eigenschaften Überschriften von Blogbeiträgen auszeichnen, die gerne in den Social Media geteilt und geliked werden und was eine virale Headline ausmacht.

Da die Besucher eurer Webseiten nicht sofort damit anfangen, euren gesamten Beitrag zu lesen, sondern die Seiten zuerst oberflächlich scannen, haben Überschriften eine besonders hohe Bedeutung.

8 von 10 Besucher werden eure Überschriften lesen, aber nur 2 von ihnen lesen auch den Rest.

 

Je besser die Überschriften sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß die User die gesamten Beiträge lesen. Hiermit verlängert sich die Verweildauer der User auf eurer Website.

Was haben Headlines mit SEO zu tun?

Suchmaschinen wie Google messen die Zeit, welche die Besucher auf den einzelnen Seiten verbracht haben und berechnen daraus die sogenannte “Bounce rate”(Absprungrate), ein wichtiger Rankingfaktor.

Ist die Absprungsrate hoch, geht Google davon aus, dass eure Webseiten keinen relevanten Content zur Verfügung stellen, was zu einer Abwertung eurer Website in den SERPs (Suchergebnislisten) führt.

Die Qualität eurer Headlines ist ein wichtiger Punkt in Sachen Suchmaschinenoptimierung.

5 wichtige SEO Tipps für virale Headlines:

Wie ihr Leser und Suchmaschinen in den Bann zieht:

1. Fangt beim Schreiben eurer Beiträge mit den Headlines an!

Anders als beim konventionellen Verfassen von Texten, wo Überschriften nur dem Zweck dienten, Texte zu gliedern, solltet ihr bei euren Beiträgen zuerst mit der Formulierung eurer Headlines beginnen und erst danach, die Textblöcke schreiben.

Mit einer viralen Headline anfangen

2. Benutzt Superlative in euren Überschriften!

Aber gebt keine Versprechen, die ihr nicht halten könnt! Eure Leser werden schnell merken, wenn hinter einem “Riesenaufhänger” nur bedeutungsloser Content ohne relevante Informationen folgt.

3. Integriert eure Keywords in die Headlines, und zwar innerhalb des ersten Drittels eurer Überschrift!

Falls ihr auf der Suche seid nach kostenlosen Keyword Tools seid, einfach hier klicken und einen Beitrag über den, ebenfalls kostenlosen, Google AdWords Keyword Planer gibt’s dazu.

4. Schreibt emotionale Headlines!

Überschriften mit einem höheren emotionalen Wert werden öfter in den Social Media geteilt und geliked. Auch hier gilt: “Emotions drive actions”.

5. Die ideale Länge einer viralen Überschrift?

Auch Überschriften werden von den Usern gescannt. Nur die ersten 3 und die letzten 3 Wörter einer Überschrift werden gelesen. Damit wäre ein SEO Tipp für virale Headlines: die optimale Überschrift besteht aus maximal 6 Wörtern.

Und hier noch eine Infografik (bitte anklicken) von Quicksprout, die euch einen gute Übersicht über virale Headlines gibt:

SEO Tipp: Was eine gute Headline ausmacht

Et Voilà: ein kostenloses Tool

Solltet ihr virale Headlines in englisch verfassen, gibt es ein kostenloses Headline Analyse tool, den “emotional marketing value headline analyzer” vom Advanced Marketing Institute.

Dieses Tool analysiert den “emotionalen Marketing Wert (EMV)” einer Überschrift. Professionelle Copywriter erreichen einen Anteil von 30-40% EMV Wörter in den Headlines.

Emotional Headline Marketing Value

Leider ist dieses Tool nur auf die englische Sprache geeicht, bei Eingabe einer Überschrift in Deutsch erhält man 0,00%. Wer das Tool trotzdem ausprobieren möchte: ich empfehle es euch wärmstens!

Update 2016:

Mit der wachsenden Bedeutung des Social Media Marketing, befassen sich immer mehr Content und Social Media Experten mit dem Thema virale Headlines. Grund genug für mich, tiefer in das Thema einzusteigen und die wichtigsten Fakten und Studienergebnisse zusammenzutragen. Die Ergebnisse und 7 darauf basierende Empfehlungen findet ihr in meinem Beitrag Gute Überschriften schreiben – 7 bewährte Tipps .

Seit dem rasanten Anstieg der mobilen Suche wird die Sprachsuche immer wichtiger. Worauf ihr bei der Enwicklung eurer SEO Strategie hinsichtlich der Voice Search achten sollt, erfahrt ihr in dem Beitrag 7 SEO Tipps in Zeiten der Sprachsuche .

Solltet ihr wissen, ob es ein ähnliches Tool für Headlines in deutscher Sprache gibt, schreibt bitte einen Kommentar. Gerne nehme ich eure Vorschläge auch in die Aktualisierung meiner SEO Tipps virale Headlines auf!

 


Weitere blaueorange.de Tipps zu dem Thema SEO:

Chatbots im Kundenservice – FAQs zu AI Chatbots

Chatbots im Kundenservice – FAQs zu AI Chatbots

Jeder der sich überlegt, einen Chatbot im Kundenservice einzusetzen, hat viele Fragen. Wie funktionieren Chatbots, die auf Künstlicher Intelligenz basieren? Dauert die Einrichtung lange und kann ich den Chatbot leicht selber administrieren? Ist mein Unternehmen groß...

Social Media Management Tools: Planen und Publizieren

Social Media Management Tools: Planen und Publizieren

Alle Social Media Kanäle im Auge zu behalten und Cross-Channel zu publizieren ist eine echte Herausforderung. Wer dabei auf ein Social Media Managment Tool zurückgreift, spart Zeit und behält den Überblick. Hier erfahrt ihr, wie ihr euch den Alltag im Social Media...

Fabienne Petry

Fabienne ist Physikerin und langjährige Digital Marketing Strategin. Sie entwickelt Content Marketing Strategien für mittelständische Unternehmen und Start-ups, begleitet sie bei der Umsetzung und unterstützt sie beim Employer Branding. Fabienne ist die Gründerin von blaueorange.de.

Comments

2 Kommentare

  1. Alex

    Moin Fabienne!

    Ich finde es echt interessant, dass im Internet die Meinungen in dem Thema “Erst Headlines vs. erst Text” so weit auseinander gehen. Ich denke, aber letztendlich kommt es auf die persönliche Präferenz an.

    Beste Grüße

    Antworten
    • Fabienne Petry

      Hi Alex,
      ich denke Headlines sind einfach sehr wichtig, weil diese als erstes wahrgenommen werden und die Leser sich augrund der Haupt- und Zwischentitel entscheiden, ob sie weiterlesen oder nicht. Die virale Verbreitung in den Social Media steht und fällt auch mit der Wahl einer geeigneten Headline. Natürlich sind die Texte insgesamt wichtig, und ob ein Autor zuerst einen Text schreibt und dann erst die Headline oder umgedreht, ist letztendlich seiner eigenen Kreativität überlassen.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.